Dateierweiterung Bibliothek


.VFS Dateierweiterung

  • Kategorie: Misc Files
  • Format: Binary

Was ist eine VFS-Datei?

VFS ist der Virtual File System Index.

Datei mit einem Index von Verzeichnissen und Dateien, die auf einer Festplatte oder einem anderen Mediengerät gespeichert sind. Wird zum Erstellen eines virtuellen Dateisystems verwendet, das das Durchsuchen und Suchen nach Dateien beschleunigt.

HP All-in-One-Drucker erstellen möglicherweise eine neue VFS-Datei auf Speicherkarten, die in den Kartensteckplatz eingesetzt sind. Dies tritt auf, wenn die Option "Schnelleres Browsen" aktiviert ist. Um zu verhindern, dass VFS-Dateien auf Speicherkarten hinzugefügt werden, drücken Sie die Taste "Setup" am Drucker, wählen Sie "Einstellungen", dann "Schnelleres Browsen aktivieren" und wählen Sie "AUS". Die vom Drucker erstellte VFS-Datei heißt häufig . HPIMAGE.VFS . In dieser Datei werden JPG-Miniaturbilder gespeichert, die vom Drucker zum schnelleren Durchsuchen der LCD-Anzeige des Druckers erstellt wurden.

HINWEIS: Einige VFS-Dateien, einschließlich .HPIMAGE.VFS kann mit dem Linux-Befehl mount und der Option - o loop als VFAT-Dateisystem angehängt werden

Programme, die Virtual File System Index öffnen.
Linux
mount

Dateityp 2 VentaFax-Zeitplandatei.

Entwickler von: Venta Association Kategorie: Data Files

Datei, die von VentaFax, einem Computerprogramm zum Senden von Faxen, verwendet wird. enthält eine Reihe von geplanten Aufgaben; Wird verwendet, um gesendete und empfangene Faxe zu planen und zu verfolgen.

Benutzern kann der Zugriff auf den Faxzeitplan aufgrund ihrer Berechtigungen verweigert werden.

Dateityp 2 VentaFax-Zeitplandatei.

Kategorie: Compressed Files

Datei, die von VentaFax, einem Computerprogramm zum Senden von Faxen, verwendet wird. enthält eine Reihe von geplanten Aufgaben; Wird verwendet, um gesendete und empfangene Faxe zu planen und zu verfolgen.

Benutzern kann der Zugriff auf den Faxzeitplan aufgrund ihrer Berechtigungen verweigert werden.

Dateityp 3 Animierte Foliendatei.
Programme, die VentaFax Schedule File öffnen.
Windows
VideoMakerFX
Explaindio
Mac
VideoMakerFX
Explaindio

So öffnen Sie die .VFS-Datei auf verschiedenen Plattformen

Datei .VFS unter Windows öffnen

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf .VFS
  • Linksklick "Öffnen mit" > "Andere App wählen"
  • Wählen Sie das Programm, das die .VFS-Datei öffnet, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Diese App immer zum Öffnen von .VFS-Dateien verwenden" Drücken Sie "Ok"

.VFS-Datei auf Mac öffnen

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (oder Strg + Linksklick) auf die .VFS-Datei
  • Klicken Sie auf "Öffnen mit" > "Andere.."
  • Wählen Sie dann ein anderes Programm aus der App-Liste und drücken Sie "Öffnen"
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Einschalten" für "Immer in App öffnen"

Datei .VFS unter Linux öffnen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die .VFS-Datei, wählen Sie "Öffnen mit" und wählen Sie ein Programm aus der obigen Liste

.VFS-Datei auf dem iPhone öffnen

Wählen Sie eine Datei aus. Wenn Sie keine Anwendung zum Öffnen der .VFS-Datei sehen, tippen Sie auf "Teilen" und wählen Sie die richtige Anwendung aus.
Methode 2
Speicher die Datei. Öffnen Sie dann die App «Dateien». Berühren und halten Sie die Datei und lassen Sie dann Ihren Finger los. Sie sehen eine schwarze Menüleiste. Tippen Sie danach auf "Teilen" und wählen Sie eine Anwendung aus.

.VFS-Datei auf Android öffnen

Tippen Sie auf einem Android-Smartphone auf das Symbol Einstellungen und wählen Sie dann «Anwendungen». Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, um die Standard-Apps zu ändern.
Wenn Sie .VFS-Dateien auf Android öffnen, bearbeiten, speichern oder sogar konvertieren möchten, laden Sie am besten eine der speziellen Apps von Google Play herunter.

So beheben Sie Probleme mit .VFS-Dateien

  1. Sie müssen die Anwendung aktualisieren, die Sie normalerweise zum Öffnen von .VFS-Dateien verwenden. Nur die neueste Version der Software unterstützt das aktuelle .VFS-Dateiformat
  2. Sie müssen die .VFS-Datei auf Viren überprüfen. Dazu müssen Sie es mit einem gängigen Antivirenprogramm (Norton, Nod32, Kaspersky, Dr.Web usw.) scannen